Angebot und Auswahl
Qualität der Ware
Preis- /Leistungsverhältnis
Kundenbetreuung / Service
Zahlungsmöglichkeiten
Verpackung und Versand
Bedienung und Gestaltung

BEFRIEDIGEND

2.61 / 5

Note: 3.39

schrieb am 02.08.2011: "Hallo nun möchte ich auch einmal einen Erfahrungsbericht schreiben, damit andere Kunden auf diesen Shop eingestellt sind, bevor sie dort bestellen.
Wie der Vorredner habe auch ich bei Groupon einen Gutschein gekauft. Ein tolles Angebot für 50€ einkaufen und nur 25€ bezahlen, der Mindestbestellwert lag bei 60€. So dachte ich...
Die Lieferzeit sollte laut Chefgourmet ca 3-4 Werktage betragen. Prima, auf einen Mittwoch (am 25.05.11, um genau zu sein) habe ich bestellt, dann könnte ich ja vielleicht die leckeren Sachen gleich meinen Gästen am 01.06. anbieten. Die Rechnung bekam ich gleich am 25. per Email zugeschickt.

Nach 7 Tagen dachte ich mir, Na gut dann eben doch für nur mich. Nach 14 Tagen, dachte ich mir ich rufe doch mal im Shop an und frage nach meiner Ware, ich landete über eine 0800er Nummer in einer Telefonzentrale, dort nahm man meine Kundendaten auf und versprach mir, dass sich schnellstens jemand mit mir in Verbindung setzen würde.
Ich bekam 2 Tage später eine Standartisierte Email mit dem groben Inhalt, dass aufgrund hoher Nachfragen die Lieferzeit sich ein wenig verzögern würde und als Enrschuldigung bot man mir 15% Ermäßigung für die nächste Bestellung!
Gut dachte ich, klar wenn viele Leute diesen Gutschein gekauft haben, dann nehme ich noch ein wenig Wartezeit auf mich.

Da wir aber am 25.06. in den Urlaub fahren wollten hatte ich keine Geduld mehr und rief morgens am 20. wieder die Hotline an, dasselbe Spiel wie beim letzten Anruf es meldet sich jemand sofort bei mir und man vermerkte, dass es bereits der 2. Anruf von mir war. Abends war ich dann schon sehr ungehalten nochmal telefonierte ich mit der Hotline und verlangte zu jemanden durchgestellt zu werden, der mir sofort sagen kann wo meine Bestellung ist (ich wusste zu diesem Zeitpunkt weder wo noch wann die Sachen waren).
Das würde nicht gehen und eine andere Telefonnummer dürfe man mir nicht geben und überhaupt könne sie mir nicht helfen.
Ich drohte dann der Dame, dass ich irgendwie die Telefonnummer der Verantwortlichen rausfinde und zudem einen gepfefferten Erfahrungsbericht ins Internet stellen würde. Ja sie gäbe das weiter.

5 Minuten nach meinem Gespräch wurde ich (mit Hamburger Vorwahl) angerufen (muss man immer erst drohen, bevor man eine Reaktion bekommt?)
Der Dame am Telefon tat das alles sehr leid und die Ware würde heute Abend noch rausgehen. Ich beruhigte mich und fing wieder an zu hoffen.
Am nächsten Tag kam der 2. Anruf, es wäre jetzt verschickt, aber die Saftpresse (der größte Wert mit 20€), die ich bestellt hätte wäre gerade nicht auf Lager und wird schnellsmöglichst nachgeliefert.
Entnervt erklärte ich der Frau, dass ich am Wochenende und den Urlaub fliege und sie mir diese dann am 04.07. Nachschicken möge. Sie vermerkte es und sagte zu.
Am 23.06. kam das erste Paket. Die Saftpresse fehlte und eine Nougatschokolade auch noch. Auf dem Lieferschein war die Hamburger Telefonnummer. Ich rief an und meldete die zusätzlich fehlenden Sachen
Am 04.07. kam nichts.
Am 18.07 telefonierte ich dann zum 6. Mal mit dieser Firma (wenigstens hatte ich nun einen Ansprechpartner, der im System nachschauen konnte)
Dem Herrn am Telefon erklärte ich, die Situation und er versprach mir mit vielen Entschuldigungen die Sachen sofort rauszuschicken und zusätzlich per Mail einen Sendungsverlauf von UPS zu schicken.
Die Mail habe ich nie erhalten.

Wunder oh Wunder am 21.07. Erhielt ich Post von Ups.
Die Presse war dabei und irgendeine Schokolade, die ich nicht bestellt habe. Sie war auch noch 50Cent günstiger.
Ich reklamierte diesen Sachverhalt nicht mehr.

Viele werden jetzt fragen, warum ich das Ganze nicht einfach storniert habe, rechtlich gesehn wäre das ja möglich, nur ich hatte ja einen Gutschein und diesen zu reklamieren war ich mir nicht 100% sicher. Zudem wollte ich schon immer eine Hebelkräfte haben.
"

Fazit: Ich werde bei diesem Laden niemals wieder etwas bestellen. Da hat man Ärger genug für das ganze Jahr

Der Online-Shop schrieb am 02.08.2011 um 18:20:

Hallo Blubb1984,

Zunächst einmal möchte ich mein Bedauern über diesen Vorfall zum Ausdruck bringen. Das ist ja eine reine Horrorgeschichte. Ich habe die Damen und Herren hier darauf angesprochen und wir versuchen, herauszufinden, wo der Fehler ursprünglich entstanden ist. Die Erfahrungen mit der 0800er-Hotline sind ebenfalls äußerst bedauerlich. Wir arbeiten hier an einer Lösung, da wir mit dem Status Quo auch nicht wirklich zufrieden sind.

Der DailyDeal hatte in der Tat einen großen Zuspruch und viele Nachfragen zu unseren Produkten, so dass wir mit mehreren hundert Anfragen konfrontiert waren. Der große Erfolg der Aktion und der Beratungsbedarf hat uns dazu bewogen, hier ein neues System zu etablieren, das uns erlaubt, mit der Fülle der Anfragen in Zukunft besser umzugehen. Einer der Fehler war sicherlich, die Reklamationen - wie Ihre - über den gleichen Kanal laufen zu lassen, wie die normalen Produktanfragen und so nicht zwischen dringenden Terminsachen und "normalen" Anfragen unterscheiden zu können.

Dass dann in Ihrem Falle auch noch falsche Ware geliefert wird, ist natürlich eine Katastrophe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Was können wir tun, um uns bei Ihnen zu entschuldigen? Schreiben sie mir einfach an arnd.klinkhart@chefgourmet.de

Da uns Ihre Kritik wichtig ist, um uns jeden Tag ein bischen zu verbessern, darf ich Ihnen auf jeden Fall schoneinmal herzlich für Ihre offenen Worte danken. Dabei soll es aber natürlich nicht bleiben und ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mit den - unter diesen Umständen - besten Grüßen von der Elbe,

Arnd Klinkhart
Marketing & Sales
chefgourmet.de

Antworten

Anzeige